Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschland    -     Kauf auf Rechnung    -     PayPal    -     kostenloser Newsletter

Historie

1932 Gründung einer kleinen Weberei, die Lohnarbeiten für andere Webereien ausführte, durch Josef Schmänk (1886 - 1975) in Dingden - Gemeinde Hamminkeln
1933 Erste Eigenproduktion: Aufnehmer und Cordware
1938 Produktion von gerauhter Bettwäsche (20 Mitarbeiter beschäftigte zu dieser Zeit die Weberei)
1945 Eintritt von den Söhnen Heinz und Walter Schmänk in die Geschäftsführung der Firma
1950 Bau einer neuen Fabrikationsanlage
1958 Ausrüstung der Weberei mit komplett neuen Webmaschinen
1960 Eintragung der Markennamen "biberna", "Frauenlob" und "Flanessa"
1968 Entwicklung der Biber Bettwäsche
1974 Erneute Betriebserweiterung
1975 Todesjahr von Senior Firmengründer Josef Schmänk. Er arbeitete bis zu seinem 90. Lebensjahr in der Firma aktiv mit
1978 Umrüstung des gesamten Maschinenparks
1983 Hans-Jürgen Schmänk, Sohn von Heinz Schmänk tritt in die Firma mit ein
1985 Erweiterung der Qualitätspalette um Weichfrottier-Stoffe
1986 Ludwig Schmänk, Sohn von Walter Schmänk tritt in die Firma mit ein
1988 Erweiterung der Qualitätsprogramme um Strickerei-Produkte
1992 Betriebserweiterung Lager
1997 Neubau - Erweiterung Büro
2000 Teilnahme an EXPO 2000, Hannover
2001 Lizenzübernahme TOM TAILOR "Bed"
2002 Lizenzübernahme "Der Herr der Ringe", Film Trilogie nach J.R.R. Tolkien
2002 Lizenzübernahme "Mainzelmännchen" vom ZDF
2003 Am 20. Mai stirbt plötzlich und unerwartet Senior Chef Walter Schmänk kurz vor seinem 81. Geburtstag
2004 Baubeginn des neuen Logistikzentrums an der Loikumer Straße in Dingden
2005 Inbetriebnahme des Logistikzentrums im Mai 
2005 Verlängerung der Lifestyle Lizenz TOM TAILOR "Bed"
2005 Programmerweiterung mit Microfaser-Qualitäten
2006 Programm "Deutschland im Fußballfieber" zur Fußball Weltmeisterschaft im eigenen Land

2006

Am 13. August stirbt unerwartet nach kurzer, schwerer Krankheit Senior Chef Heinz Schmänk kurz vor seinem 86. Geburtstag 
2007 Neue Bettwäschemarke "Suenos" durch die Studenten Tobias Schmänk und Johannes Kautz, alternative Zielgruppenansprache
2009 Eintritt von Tobias Schmänk, Sohn von Hans-Jürgen Schmänk, nach Studienabschluss Textilmanagement
2009 Übernahme der Frottierlizenz TOM TAILOR "Bath" zur Komplettierung des Gesamtangebotes TOM TAILOR "Bed & Bath"
2010 Dachflächennutzung für regenerative Energie: Installation Photovoltaik mit Leistung > 1000 kWp
2010 Lizenzübernahme "Maui Sports", Lifestylemarke für den SB/Discountmarkt
2010 Lizenzkooperation mit VW, Wolfsburg; Auto- und Oldtimermotive für "Bed+Bath" Artikel
2011 Investition in eine überbreite SANFOR-Anlage mit 3.200 mm Arbeitsbreite
2011 Investition in eine überbreite Rauhmaschinenanlage mit 3.200 mm Arbeitsbreite
2012 Erneuerung von Software und Hardware im Kreativzentrum (Atelier) auf den aktuellsten Stand der Technik
2012 Tobias Schmänk wird Miteigentümer. Er bekommt am 1. Juli ein Teilhaber-Paket von seinem Vater Hans-Jürgen Schmänk übertragen
2012 Übernahme der "Bed & Bath"-Lizenz NC-56 von Atair, Burgsteinfurt; scandinavischer Lifestyle einer jungen Marke
2013 Investition in eine vollautomatische Konfektion von Kopfkissen und Bettwäsche mit Garantiereissverschluss
2013 Investition in eine weitere Rauhmaschinenanlage mit 3.200 mm Arbeitsbreite
2014 Der bisherige Senior-Eigentümer Hans-Jürgen Schmänk überträgt zum 01. Juli seinen Rest-Eigentumsanteil auf seinen Sohn Tobias Schmänk. Damit ist der Generationswechsel auf einer der beiden Eigentümerseiten gewährleistet. Eigentümer sind nunmehr zu je 50% Anteil Ludwig und Tobias Schmänk.
2015 Der langjährige Verkaufsleiter Paul Sonders geht in seine wohlverdiente Rente. Seine Funktionen an der Kollektionserstellung sowie Außendienstbetreuung gehen auf Tobias Schmänk über.
2016

Das Unternehmen investiert in eine neue Webmaschinen-Generation.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1932 Gründung einer kleinen Weberei, die Lohnarbeiten für andere Webereien ausführte, durch Josef Schmänk (1886 - 1975) in Dingden - Gemeinde Hamminkeln 1933... mehr erfahren »
Fenster schließen
Historie
1932 Gründung einer kleinen Weberei, die Lohnarbeiten für andere Webereien ausführte, durch Josef Schmänk (1886 - 1975) in Dingden - Gemeinde Hamminkeln
1933 Erste Eigenproduktion: Aufnehmer und Cordware
1938 Produktion von gerauhter Bettwäsche (20 Mitarbeiter beschäftigte zu dieser Zeit die Weberei)
1945 Eintritt von den Söhnen Heinz und Walter Schmänk in die Geschäftsführung der Firma
1950 Bau einer neuen Fabrikationsanlage
1958 Ausrüstung der Weberei mit komplett neuen Webmaschinen
1960 Eintragung der Markennamen "biberna", "Frauenlob" und "Flanessa"
1968 Entwicklung der Biber Bettwäsche
1974 Erneute Betriebserweiterung
1975 Todesjahr von Senior Firmengründer Josef Schmänk. Er arbeitete bis zu seinem 90. Lebensjahr in der Firma aktiv mit
1978 Umrüstung des gesamten Maschinenparks
1983 Hans-Jürgen Schmänk, Sohn von Heinz Schmänk tritt in die Firma mit ein
1985 Erweiterung der Qualitätspalette um Weichfrottier-Stoffe
1986 Ludwig Schmänk, Sohn von Walter Schmänk tritt in die Firma mit ein
1988 Erweiterung der Qualitätsprogramme um Strickerei-Produkte
1992 Betriebserweiterung Lager
1997 Neubau - Erweiterung Büro
2000 Teilnahme an EXPO 2000, Hannover
2001 Lizenzübernahme TOM TAILOR "Bed"
2002 Lizenzübernahme "Der Herr der Ringe", Film Trilogie nach J.R.R. Tolkien
2002 Lizenzübernahme "Mainzelmännchen" vom ZDF
2003 Am 20. Mai stirbt plötzlich und unerwartet Senior Chef Walter Schmänk kurz vor seinem 81. Geburtstag
2004 Baubeginn des neuen Logistikzentrums an der Loikumer Straße in Dingden
2005 Inbetriebnahme des Logistikzentrums im Mai 
2005 Verlängerung der Lifestyle Lizenz TOM TAILOR "Bed"
2005 Programmerweiterung mit Microfaser-Qualitäten
2006 Programm "Deutschland im Fußballfieber" zur Fußball Weltmeisterschaft im eigenen Land

2006

Am 13. August stirbt unerwartet nach kurzer, schwerer Krankheit Senior Chef Heinz Schmänk kurz vor seinem 86. Geburtstag 
2007 Neue Bettwäschemarke "Suenos" durch die Studenten Tobias Schmänk und Johannes Kautz, alternative Zielgruppenansprache
2009 Eintritt von Tobias Schmänk, Sohn von Hans-Jürgen Schmänk, nach Studienabschluss Textilmanagement
2009 Übernahme der Frottierlizenz TOM TAILOR "Bath" zur Komplettierung des Gesamtangebotes TOM TAILOR "Bed & Bath"
2010 Dachflächennutzung für regenerative Energie: Installation Photovoltaik mit Leistung > 1000 kWp
2010 Lizenzübernahme "Maui Sports", Lifestylemarke für den SB/Discountmarkt
2010 Lizenzkooperation mit VW, Wolfsburg; Auto- und Oldtimermotive für "Bed+Bath" Artikel
2011 Investition in eine überbreite SANFOR-Anlage mit 3.200 mm Arbeitsbreite
2011 Investition in eine überbreite Rauhmaschinenanlage mit 3.200 mm Arbeitsbreite
2012 Erneuerung von Software und Hardware im Kreativzentrum (Atelier) auf den aktuellsten Stand der Technik
2012 Tobias Schmänk wird Miteigentümer. Er bekommt am 1. Juli ein Teilhaber-Paket von seinem Vater Hans-Jürgen Schmänk übertragen
2012 Übernahme der "Bed & Bath"-Lizenz NC-56 von Atair, Burgsteinfurt; scandinavischer Lifestyle einer jungen Marke
2013 Investition in eine vollautomatische Konfektion von Kopfkissen und Bettwäsche mit Garantiereissverschluss
2013 Investition in eine weitere Rauhmaschinenanlage mit 3.200 mm Arbeitsbreite
2014 Der bisherige Senior-Eigentümer Hans-Jürgen Schmänk überträgt zum 01. Juli seinen Rest-Eigentumsanteil auf seinen Sohn Tobias Schmänk. Damit ist der Generationswechsel auf einer der beiden Eigentümerseiten gewährleistet. Eigentümer sind nunmehr zu je 50% Anteil Ludwig und Tobias Schmänk.
2015 Der langjährige Verkaufsleiter Paul Sonders geht in seine wohlverdiente Rente. Seine Funktionen an der Kollektionserstellung sowie Außendienstbetreuung gehen auf Tobias Schmänk über.
2016

Das Unternehmen investiert in eine neue Webmaschinen-Generation.